Springe zum Inhalt →

• Rinderfilet in Schalottensauce

Recht Rustikal, aber sehr köstlich. Und sehr oft schon nachgekocht.

Rinderfilet auf Schalottensauce, mit gebratenen Kartoffeln
Zutaten für 8 Personen

8 Scheiben Rinderfilet von je etwa 150 g
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
8 EL Olivenöl, 80 g Butter

für die Schalottensauce (für 4 Personen):
300 g Schalotten, geschält und fein gewürfelt
200 ml Weisswein, 400 ml Rinderfond
180 g Butter, 100 ml Sahne
1 Bund Schnittlauch, in feine Röllchen geschnitten
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Für die Kartoffeln:
500 g junge fest kochende Kartoffeln
Salz, 8 EL Olivenöl

Ausserdem:
Schittlauchhalme, 8 gebratene kleine Tomaten

Zunächst die Sauce herstellen: dafür die Schalotten in kochendem Wasser kurz blanchieren. Den Weißwein mit den abgetropften Schalotten zum Kochen bringen und die Flüssigkeit völlig verdampfen lassen: Rinderfond zugießen und auf ein Drittel einkochen lassen. Butter und Sahne unterrühren und die Sauce mit dem Schneebesen aufschlagen. Die Schnittlauchröllchen einrühren und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kartoffeln waschen und mit der Schale in Scheiben schneiden. Die Scheiben nochmals waschen, sorgfältig trockentupfen, salzen und im heißen Olivenöl goldgelb braten.

Die Filetscheiben salzen und Pfeffern. In einer feuerfesten Pfanne das Öl erhitzen, das Filet darin von beiden Seiten kurz anbraten, dann bei 180°C in etwa 8 Minuten im vorgeheizten Ofen fertig garen. Herausnehmen und das Filet mindestens 5 Minuten ruhen lassen. In einer zweiten Pfanne die Butter zerlassen und die Filetscheiben darin kurz erwärmen. Das Filet auf der Sauce anrichten, Kartoffeln daneben legen, mit Schnittlauchhalmen und Tomaten garnieren.
(Quelle Aida Kochbuch)

 

 Aufwärts 

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.